Konzerte

Verantwortlich: Winfried Uhrig

Aktuell

Achtung geänderter Veranstaltungsort:

Kath. Gemeindehaus Friedrichstal West, Jahnstr. 40

Wegen Covid 19 begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldeformular nachfolgend:

Anmeldung zu einer Veranstaltung.pdf
PDF-Dokument [620.3 KB]
FlyerDruckVorlage.pdf
PDF-Dokument [661.4 KB]

entfällt wegen Coronaverordnung!

„No Sugar, No Cream“ 

„No Sugar, No Cream“ Akustik-Trio

Freitag, 6. Nov. 2020 19:30 Uhr

Kath. Gemeindehaus Friedrichstal West, Jahnstr. 40 

Musikalische Roadmovies, in denen Tumbleweed-Büsche durch staubige Landschaften wehen und Film-Noir-Detektive einander belauern. Vergessene Versprechen, verlorene Wege und dennoch die Aussicht, dass alles gut wird. Sehnsuchtsvolle Balladen und gutgelaunte Ohrwürmer, Alternative-Country und Singer/Songwriter-Melancholie - all das kommt zusammen in der Musik der Karlsruher Band No Sugar, No Cream. Über ihr aktuelles Album "Promises" hieß es im „Rolling Stone“: „Jeder Song ein Lagerfeuerleuchten.“ Das Stadtmagazin „Klappe auf“ hörte ein „kleines Meisterwerk“. Die CD erzählt in zwölf Songs vom Ende der Versprechen. Aber auch von deren Anfang. Und nicht zuletzt davon, dass selbst nach dem Ende der Versprechen etwas bleibt: die Musik. In der Akustik-Trio-Besetzung legt Songwriter und Gitarrist Pete Jay Funk mit Geigerin und Backing-Vocals-Sängerin Heike Wendelin sowie Bassist Andreas Jüttner den Kern seiner Songs frei – ein Erlebnis der leisen, aber durchaus mitreißenden Töne www.nosugarnocream.de Eintritt frei – wir bitten um eine Spende Wegen Covid 19 begrenzte Teilnehmerzahl! 

 

 

6. November 2020:          „No Sugar – No Cream“

 

Sehnsuchtsvolle Ohrwürmer, Alternative-Country, Indie Rock und Singer/Songwriter-Melancholie – all das kommt zusammen in der Musik der Karlsruher Band, die seit 2013 mit ansteckender Spielfreude und mitreißender Dynamik überzeugt.

 

 

 

11. Dezember 2020:              „Chupchik“

 

Die fünf Musiker – zwei Geigen, Saxofon, Gitarre und Kontrabass – kombinieren virtuos ihre ganz unterschiedlichen musikalischen Vorerfahrungen zu einem neuen, unverwechselbaren Ganzen. Besonders verbunden fühlen sie sich der musikalischen Traditionen der Roma und Klezmorim und kombinieren sie mit mitteleuropäischem Sinti-Jazz – gerne auch in ein und demselben Lied. Das Ergebnis sind energiegeladene Stücke, die sich mit melancholischen Balkan-Balladen und Musette-Walzern abwechseln.           Chupchik, das sind:

Petra Friedrich (Geige, Gesang) Thomas Neukirchner (Geige, Gesang) Barbara Kohl (Saxofon, Gesang) Friedemann Lange (Gitarre, Gesang) Peter Schmidt (Kontrabass)

 

 

22. Januar 2021 :   „Une Affaire Souabe“

 

Das Trio „Une Affaire Souabe“ (aus Friedrichstal!) spielt Jazz à la Carte, darunter bekannte Jazz-Standards, Bossa-Novas sowie Klassiker aus dem American Songbook. Anja Schwab (Gesang), Götz Schwab (Gitarre), Achim Schwab (Piano)

 

26. Februar 2021: „Abu Nuwas“ (Arbeitstitel)

Ali Jabor (Oud) Wini Uhrig (Lesung)

 

Wieder einmal eine Premiere im Kult Café: Ali Jabor, der begnadete Oudspieler präsentiert etliche neue Kompositionen. Wini Uhrig liest über und von Abu Nuwas, den großen arabischen Poeten, der im 9. Jhdt unter 3 Kalifen großes Aufsehen mit seiner Dichtung erregte. Es ist das 4. Konzert mit Lesung, das beide zur Zeit erarbeiten. 

 

Termine 2021:

22.1. // 26.2. // 19.3. // 16. 4.// 7.5. // 25.6. //