Anmeldeformular und Info

Anmeldung Formular allgemein 21.pdf
PDF-Dokument [124.7 KB]
Anmeldung Formular allgemein 21.docx
Microsoft Word-Dokument [14.5 KB]

Lesung am 15.11.21 um 19 Uhr

Shikaakwa, Land der wilden Zwiebeln, so nannten Native Americans eine kleine Prärie-Siedlung im mittleren Westen der USA. Rastlos bauen die europäischen Einwohner seit 1837 Häuser, Straßen und Kanäle, und zwanzig Jahre später hat sich Chicago zu einer großen Stadt gemausert.

 Max Meyer aus Karlsruhe gehört zu den Tausenden Deutschen, die das raue Pflaster ihre neue Heimat nennen. Er ist privater Ermittler und löst alle Fälle »schnell, zuverlässig und günstig. English, German and Badisch spoken«. So verspricht es die Anzeige in der »Illinois Staatszeitung«.

Carl Antz, Besitzer einer großen Lagerbrauerei und zweier Biergärten, ist sein neuer Klient. Ein Arbeiter wird vermisst und Antz möchte wissen, ob ihm etwas zugestoßen ist. Meyer recherchiert in den unterschiedlichsten Milieus, bei Turnern, Alkoholgegnern und in Spielhöllen. Obwohl er am liebsten alleine arbeitet, kann er auf die Unterstützung einiger Landsleute nicht verzichten. Zwei von ihnen sind Verwandte: Tante Paula und Onkel Herbert. Im Business District führen sie einen Laden, in dem man gegen gute Dollars außer Hausdächern alles erwerben kann.

 Frank Winter ist Autor und Redakteur. »Land der wilden Zwiebeln« ist sein achter Roman und der erste Krimi mit dem Deutsch-Amerikaner Max Meyer. Winter ist in Karlsruhe geboren und aufgewachsen. Einer seiner Vorfahren, Johann Winter, emigrierte etwa 1845 von Baden nach Carmi, das wie Chicago zu Illinois gehört. Mit seinen Cousins, denen das Buch gewidmet ist, hat Winter regelmäßig Kontakt. Er trifft sie in Baden und Illinois sowie ständig im Internet. »Land der wilden Zwiebeln« entstand auf solider Datengrundlage: historische wie zeitgenössische Bücher und Quellen. Im Anhang finden sich u. a. badische Rezepte und ein Glossar, das badischamerikanische Begriffe enthält.

Das Buch ist im Oktober Verlag Münster erschienen.

 (200 Seiten; 16,90 €; als E-Book 6,99 €

 

Anmeldung Tel. 07249 4534

Eintritt frei – wir bitten um eine Spende

Von der Selbsterkenntnis zur Eigenverantwortung

Vortrag/Seminar mit Nadine Brunner

(zertifizierter) Personal Coach

 

Montag, 02. November 2020 entfällt!

Ersatztermin ????? 

um 20:00 Uhr

„Von der Selbsterkenntnis zur Eigenverantwortung“

Wie geht es mir gerade?

Wo stehe ich gerade? Was ist mir wichtig?

 

Der erste Schritt für eine Veränderung ist, sich seiner aktuellen Situation bewusst zu werden, sich selbst zu kennen und zu wissen, was man stattdessen möchte.

Mit Hilfe wirkungsvoller Methoden betrachten Sie Ihr Leben ganzheitlich und reflektieren bewusst, wie zufrieden Sie mit der aktuellen Situation in unterschiedlichen Lebens-bereichen sind. 

Hierdurch identifizieren Sie nicht nur die Bereiche, die für Sie das größte Entwicklungs- und Veränderungspotenzial für ein ausgeglichenes und erfülltes Leben bieten.

An diesem Abend lernen Sie auch Methoden kennen, wie Sie sich Ihre eigenen Werte bewusst vor Augen führen können. Sie sind der Wegweiser, um die für sich richtigen Veränderungen anzugehen. Schenken Sie sich und Ihrem Leben an diesem Abend Ihre ganze Aufmerksamkeit. Legen Sie die Grundlage, um bewusst Entscheidungen zu treffen, die Sie langfristig glücklich machen. 

 

Teilnehmergebühr € 10,-

Ein Seminar des Montagabend Kult Café Treff

 

Wegen Covid 19 begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldeformular s.o.: